Prita Grealy

Follow Prita

Hamburg Hasenschaukel Live Review April 2013

Live Review from the Dangerous Cobra Live music blog

http://thedangerouscobra.blogspot.de/2013/04/prita-in-hamburg-one-woman-show-in-der.html

Freitag, 26. April 2013
Prita in Hamburg | One-Woman-Show in der Hasenschaukel! ­čÖé
Am Freitag, den 19.April hie├č unser Ziel: Hasenschaukel auf dem Kiez in Hamburg. Die Location ist eine s├╝├če, kleine Bar, die man von au├čen gut an ihrer rosa Farbe erkennt. Nach und nach f├╝llte sich der Raum mit weiteren Zuschauern. In der N├Ąhe des Fensters, direkt neben dem Tresen war eine kleine B├╝hne aufgebaut, auf der Prita um 22Uhr ihr Konzert begann.

Die Stimmung war bei allen Anwesenden gut und die Leute waren r├╝cksichtsvoll und locker drauf. Prita konnte als “One-Woman-Show” ├╝berzeugen. Meist an der Gitarre sang sie u.a. Songs ihrer Alben “After The Storm” und “New Life”. Aber sie benutzte auch andere Hilfsmittel. Einen kleinen Holzkasten (der Name des Instruments ist mir entfallen) auf den sie rhythmisch klopfte und ein “Pedal Loop”, mit dem sie Gesangspassagen live aufnahm, um sie kurz danach abzuspielen, so sang sie quasi im Duett mit sich, was ziemlich cool ist. Aber auch beatboxen kann Prita, was ihren Liedern einen besonderen Pepp verpasst. Zwischen den Songs erz├Ąhlt sie, wodurch einige ihrer Songs inspiriert wurden, z.B. ihr Song “My Home” handelt von Fl├╝chtlingen, oder “Blue For You” ist ihrem verstorbenen Gro├čvater gewidmet, bei dem sie ein Jahr auf einer Farm in Australien gewohnt hat. Aber auch Themen wie Liebeskummer werden verarbeitet – wie in “Elephant & Tigers”. Ihre Melodien laden zum Tr├Ąumen ein. Da Deutschland zurzeit ihre Wahlheimat ist, lernt sie nebenbei noch etwas Deutsch. Ihr aktuelles Lieblingswort ist “Mitfahrgelegenheit”, sie sagt, das gibt ihr das Gef├╝hl, die Sprache zu beherrschen und eignet sich sehr gut, um ihre ausl├Ąndischen Freunde zu beeindrucken. Die Leute sind begeistert und so muss Prita noch ein paar Zugaben geben. Bei “My Home” geht sie durch den Raum, so ist sie jedem einmal sehr nah. Das Publikum ist sehr erfreut und singt sogar nachher mit Prita ein paar Zeilen. ­čÖé Zum Schluss covert sie noch “Feeling Good”.

Nach ihrem Auftritt nimmt sich Prita noch viel Zeit f├╝r die Fans. Wer kann, sollte Prita unbedingt mal live sehen und vor allen h├Âren.